Europareservat Unterer Inn

Zwischen Salzach- und Rottmündung haben sich in den Staubereichen am Unteren Inn einzigartige Lebensräume entwickelt: Schlickbänke, ausgedehnte Schilfufer, mit Weiden bewachsene Inseln und unberührte Auwälder. Hier finden zahlreiche Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause – unter anderem rund 300 Vogelarten. Sie nutzen die weitläufigen Feuchtgebiete als Rastplatz und Brutstätte.

Der Innradweg bietet faszinierende Einblicke in diese abwechslungsreiche Landschaft. Bei der Fahrt auf den Dämmen sorgen im Frühjahr und Sommer prachtvolle Nelken, Königskerzen, Orchideen und viele weitere Blütenpflanzen für einen bunten Augenschmaus. 

Unterwegs lohnt sich ein Blick in die neu gestalteten Ausstellungen im Naturium in Ering und im Schloss Frauenstein. Das Naturium am Inn ist ein grenzübergreifendes Besucher-, Naturschutz- und Umweltbildungszentrum in Ering (Bayern) und Frauenstein (Oberösterreich) und liegt im Zentrum des Naturjuwels Europareservat Unterer Inn. Hier erfahren Besucher Spannendes und Wissenswertes über Lebensräume, Vogelwelt und Natur am Unteren Inn. Das Naturium bietet neben kostenlosen Infomaterialien außerdem geführte Wanderungen und Vogelexkursionen an.
 
 
(c)Tourismus Rottal-Inn / Naturium_au_en

Rund um das Innkraftwerk Ering-Frauenstein sind die Ergebnisse eines umfangreichen Naturschutzprojekts des Kraftwerkbetreibers zu bestaunen. Das Umgehungsgewässer ermöglicht nicht nur Fischen eine ungehinderte Wanderung am Kraftwerk vorbei. Bach und Kiesbänke bieten auch anderen Wasserlebewesen, Vögeln, Insekten und Pflanzen wertvollen Lebensraum.
 

Kontakt

Naturium am Inn
Innwerkstraße 15
94140 Ering
Web: www.naturium-am-inn.de
Mail: naturium@rottal-inn.de
Tel.: +49 (0)8573 1360


 

Gemeinde Ering

Paul Sporrer Straße 7
94140 Ering
Web:
www.ering-inn.de
Mail: info@ering.de
Tel.: +49 (0)8573 9609-0

 

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Schließen